Alles, was man über die richtige Intimhygiene wissen muss
alles, was man über die richtige intimhygiene wissen muss

Alles, was man über die richtige Intimhygiene wissen muss



Die Intimhygiene muss ein Teil der täglichen Körperreinigung sein. Es ist jedoch nicht egal, wie und mit welchem Mittel man den Intimbereich pflegt, denn mit nicht passenden Kosmetikmitteln kann man viel schaden.

Das Gleichgewicht erhalten

Der weibliche Organismus tut alles, um den Intimbereich vor Infektionen zu schützen. Die gesunde Scheidenflora besteht hauptsächlich aus Milchsäurebakterien (Laktobazillen), die eine wichtige Rolle beim Schutz gegen Infektionen spielen, daher ist es wichtig, sie bei der Körperreinigung zu schützen. Das saure Milieu ist sehr wirksam gegen Bakterien-, Virus- und Pilzinfektionen. Die Intimflora kann aber leicht aus dem Gleichgewicht geraten.

Was Probleme verursachen kann

Man sollte auf keinen Fall basische Pflegeprodukte im Intimbereich verwenden, denn sie schaden dem sauren Milieu und somit schwächen die natürliche Abwehr der Scheide.

Die herkömmlichen Seifen und Duschgels können den pH-Wert der gesunden Haut erhalten, was bei 5,5 liegt. Im Gegensatz dazu liegt der pH-Wert des Intimbereichs zwischen 3,8 und 4,3. Nicht passende Pflegeprodukte können das saure Milieu zerstören.

Die tägliche Reinigung des Intimbereichs mit den passenden Produkten ist aber sehr wichtig, denn auch die mangelnde Hygiene kann diesen empfindlichen Bereich aus dem Gleichgewicht bringen. Das schwächt den natürlichen Schutz; Krankheitserreger können sich vermehren, was zu Infektionen und Entzündungen führen kann.

Chemikalien und Duftstoffe in herkömmlichen Reinigungsprodukten wirken sich negativ auf den Intimbereich aus, der eine schonende Pflege braucht.

Auch wenn bereits eine Infektion besteht, ist es wichtig, angemessene Produkte zu verwenden.

Eine übertriebene Intimhygiene kann aber auch schaden, denn so kann die Schleimhaut leicht austrocknen und der Intimbereich ist einem erhöhten Ansteckungsrisiko ausgesetzt.

Worauf man achten sollte

Man muss eine schonende, trotzdem wirksame Lösung finden. Es gibt eine Vielzahl an speziell für den Intimbereich entwickelten Produkten. Auch wer nach einer natürlichen Lösung sucht, hat mehrere Auswahlmöglichkeiten.

Weitere wichtige Regeln, um das natürliche Gleichgewicht des Intimbereichs zu erhalten:

  • Keine Unterwäsche aus synthetischem Material tragen, da diese nicht luftdurchlässig sind
  • Duftendes Toilettenpapier und feuchte Intimtücher vermeiden
  • Unterwäsche mit natürlichem Waschmittel und Weichspüler waschen
  • Während der Periode Tampons oder Slipeinlagen oft genug wechseln
  • Keinen Schwamm und keine Handschuhe für die Reinigung des Intimbereichs verwenden, denn auf diesen können sich Bakterien und Pilze ansiedeln. Außerdem können sie
  • Mikroverletzungen verursachen, durch die die Krankheitserreger in den Körper gelangen können.
  • Nach dem Schwimmen oder Sport so schnell wie möglichst saubere, trockene Unterwäsche anziehen.

Mit dem Einhalten dieser Grundregeln kannst Du das Risiko der Erkrankungen mindern. Solltest Du jedoch etwas Ungewöhnliches bemerken oder Beschwerden haben, wende Dich an Deinen Frauenarzt!

Hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit Deinen Bekannten, damit sie ihn auch lesen können

  • ylang-ylang - blog

    Ylang-Ylang

    Der exotisch klingende Ylang-Ylang Extrakt, Inhaltsstoff von vielen Parfums, wird aus den Blüten des tropischen Ylang-Ylang-Baumes gewonnen. Der Name stammt aus der Tagalog Sprache und bedeutet "außerwäldisch", das Wort Ilang-Ilan bedeutet "rar" und "hervorragend". Sie wird aber auch "Blume der Blumen" genannt. Gern verrate ich Dir auch, was alles wir diesem Extrakt im Alltag zu verdanken haben.

    Ansehen
  • die richtige pflege der trockenen, sensiblen haut - blog

    Die richtige Pflege der trockenen, sensiblen Haut

    Wenn Deine Haut trocken und sensibel ist, wirkt sich leider keine Jahreszeit positiv auf sie aus. Daher ist eine angemessene Pflege besonders wichtig. Obwohl viele Gründe im Hintergrund stecken können, von genetischer Veranlagung bis hin zu gesundheitlichen Beschwerden, meist verursachen die äußeren Einflüsse das Problem. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Deine Haut mit den passenden Produkten das ganze Jahr über weich und hydratisiert bleiben kann.

    Ansehen
  • so kannst du händedesinfektionsmittel selbst herstellen - blog

    So kannst Du Händedesinfektionsmittel selbst herstellen

    Klick hier!

    Ansehen

Kommentare

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben! Du kannst Dich hier anmelden

Wir belohnen Deine Treue!

Wir verschicken keine Coupons mehr zu den Paketen, denn wir möchten, dass Du Deine wohl verdienten Rabatte ab jetzt automatisch bekommst. Deshalb haben wir ein System für Stammkunden und Dein eigenes Webbüro kreiert, wo Du Deine aktuellen Rabatte immer vor Augen hast.

Erfahre mehr