Der Star des Herbstes in Deiner Küche: Chiasamen
der star des herbstes in deiner küche: chiasamen

Der Star des Herbstes in Deiner Küche: Chiasamen



Diese fantastischen Samen sind auch als aztekische Salbei bekannt. Sie unterstützen nicht nur Deine Gesundheit, sondern peppen auch Dein Menü auf. Das Wort Chia bedeutet "Kraft." Lass uns also sehen, wie Du diese beliebten und wohltuenden Wundersamen anwenden kannst!

Chiasamen hatten für eine lang Zeit keine große Rolle in der Ernährung, in den vergangenen Jahren sind sie jedoch wieder in den Vordergrund geraten und das nicht umsonst.

Aufgrund ihres neutralen Geschmacks und ihrer wunderbaren Wirkungen können sie auch die einfachsten Rezepte verzaubern. Die winzigen grau-schwarzen Samen sind voller Nährstoffe, sie enthalten für die Gesundheit unerlässliche Omega-3-Fettsäuren, Ballaststoffe und Eiweiß, somit bieten sie eine reine Energiequelle. Sie haben auch einen erwähnenswerten Vitamin- und Mineralstoffgehalt, sind voller Magnesium, Zink und Kalium. Aber die wichtigste Wirkung üben sie auf Dein Darm aus, wenn Du sie regelmäßig verzehrst.

Chiasamen regen nämlich die Verdauung an und können die Ablagerungen im Darm entfernen. Das Geheimnis ihrer Wirkung ist, dass sie in Berührung mit Wasser einen gelartigen Stoff bilden, der eng an den Samen klebt und sehr viel Flüssigkeit binden kann. Wenn Du ein Gericht zubereitest, in dem die Samen Zeit haben, Flüssigkeit aufzunehmen, dann unterstützt dieser gelartige Stoff Deine Verdauung. Du kannst sie aber auch trocken verzehren, nur in diesem Fall achte darauf, genügend zu trinken.

Unter die wohltuenden Wirkungen von Chiasamen zählt auch, dass sie durch Flüssigkeit anschwellen und Wasser binden, dadurch hat man schnell ein Völlegefühl. Das ist ideal bei einer Diät.

Sie haben sehr viele Anwendungsmöglichkeiten: Du kannst sie zu Smoothies, in Salaten, veganes Joghurt mischen oder sogar Deinem Tee hinzufügen. Ein besonders leckeres Gericht aus Chiasamen ist der Pudding.

Hier ist mein Lieblingsrezept:

Zutaten:

  • 2 Tassen Mandel- oder Kokosmilch
  • 1/2 Tasse Chiasamen
  • 3 EL holländisches Kakaopulver
  • das Innere einer Vanilleschote
  • 1 TL Stevia oder Rohrzucker
  • 1 Kaffeelöffel Zimt

  1. Gib alle Zutaten in eine Schüssel und vermenge sie mit einem Mixer, bis Du eine glatte Masse erhältst.
  2. Lege den Pudding danach für mindestens eine halbe Stunde, aber auch gern länger in den Kühlschrank. Währenddessen schwellen die Chiasamen an und das Dessert erhält eine puddingartige Konsistenz.
  3. Beim Servieren kannst Du Deiner Phantasie freien Lauf lassen, denn zum Schokolade-Vanillegeschmack passt fast alles:

Bananenscheiben, Schokoraspeln oder auch Pistazien oder Beeren. Chiasamen können sogar das Zehnfache ihres eigenen Gewichts an Flüssigkeit aufnehmen und dadurch Gel bilden. Daher sind sie auch ideal, wenn Du schnell eine "Konfitüre" ohne Kochen zubereiten möchtest. Dazu solltest Du eine Tasse Früchte pürieren, sie mit Deinem Lieblingssüßstoff versüßen, ein kleines Glas Chiasamen und die gleiche Menge an Fruchtsaft oder ein bisschen weniger Wasser hinzufügen.

Lass das Püree einen Tag lang im Kühlschrank stehen und schon ist Deine rohe und supergesunde Konfitüre fertig. Für die reichhaltigen Nährstoffe der Chiasamen wird auch Deine Haut dankbar sein. Mahle einen Kaffeelöffel Chiasamen fein und vermische sie mit 1 EL Manna 100% naturreinem Blütenwasser. Wenn Du die Wirkung noch weiter steigern möchtest, füge einige Tropfen Manna Arganöl hinzu. Trage die tolle Schönheitsmischung auf Dein Gesicht auf, lass sie 20-30 Minuten lang wirken und spüle sie gründlich ab.

Hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit Deinen Bekannten, damit sie ihn auch lesen können

  • tolle programme im herbst - blog

    Tolle Programme im Herbst

    Herbst ist die Lieblingsjahreszeit von vielen. Die Natur zeigt märchenhafte Farben, das Wetter ist angenehm lauwarm oder kühl aber noch nicht kalt und es gibt viele spannende Programme. Genieße diese wunderschöne Jahreszeit! Ich gebe Dir Tipps, welche tollen Programme Dich erwarten!

    Ansehen
  • die kunst des loslassens - blog

    Die Kunst des Loslassens

    Wenn Du Dinge loslässt, kannst Du alles loswerden, was eine negative Wirkung auf Dein Leben und Denken hat. Ich zeige Dir ein paar Methoden, die Dir helfen können, wenn Du es so nicht mehr weitermachen kannst.

    Ansehen
  • so kannst du vegane kerzen selbst machen - blog

    So kannst Du vegane Kerzen selbst machen

    An einem langen, stillen Herbstnachmittag oder -abend ist es am besten, zu Hause auf dem Sofa einzukuscheln und ein heißes Getränk zu trinken. Die Atmosphäre kann noch besinnlicher werden, wenn Du auch eine selbstgemachte vegane Kerze anzündest. Ich zeige Dir, wie Du sie anfertigen kannst.

    Ansehen

Kommentare

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar abzugeben! Du kannst Dich hier anmelden

Wir belohnen Deine Treue!

Wir verschicken keine Coupons mehr zu den Paketen, denn wir möchten, dass Du Deine wohl verdienten Rabatte ab jetzt automatisch bekommst. Deshalb haben wir ein System für Stammkunden und Dein eigenes Webbüro kreiert, wo Du Deine aktuellen Rabatte immer vor Augen hast.

Erfahre mehr